Discussion:
Google SafeSearch deaktivieren?
(zu alt für eine Antwort)
Jörg 'Yadgar' Bleimann
2006-05-01 18:08:13 UTC
High!

Möglicherweise bin ich hier nicht ganz richtig mit dieser Frage... aber
da es bei Datenschutz ja auch um die Informationsfreiheit geht, wohl
auch nicht ganz falsch!

Also: gibt es eine Möglichkeit, Google SafeSearch zu deaktivieren? Ich
bin mir darüber im Klaren, dass ich jetzt womöglich bei irgendwelchen
Cyber-Fahndern als potenzieller Kinderpornokonsument geführt werde, aber
ich finde es einfach albern, dass Google Groups so harmlose Stichworte
wie "schwul" in Suchanfragen unterdrückt!

Dummerweise nützt auch ein Deaktivieren von SafeSearch in "Erweiterte
Einstellungen" nichts, selbst ich meinen Browser alle Cookies
akzeptieren lassen! Mache ich irgendwas falsch oder ist es tatsächlich
seitens Google unmöglich, diesen Filter zu umgehen?

Absurderweise wirkt SafeSearch nur auf Usenet-Beiträge, nicht auf
WWW-Seiten oder Bilder... beim Stichwort "schwul" werden z. B. auch
deftigste Pornobilder kommentarlos angezeigt...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Bernd Eckenfels
2006-05-01 18:19:08 UTC
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
Also: gibt es eine Möglichkeit, Google SafeSearch zu deaktivieren? Ich
bin mir darüber im Klaren, dass ich jetzt womöglich bei irgendwelchen
Cyber-Fahndern als potenzieller Kinderpornokonsument geführt werde, aber
ich finde es einfach albern, dass Google Groups so harmlose Stichworte
wie "schwul" in Suchanfragen unterdrückt!
Bei mir kommt auf schwul auch keine Treffer, egal ob safesearch ein oder aus
ist. Ich werde mich dahingehend bei Google beschweren.

Gruss
Bernd
Carsten Krueger
2006-05-01 20:37:23 UTC
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
Also: gibt es eine Möglichkeit, Google SafeSearch zu deaktivieren?
http://www.google.com/preferences
SafeSearch Filtering
[x] Do not filter my search results.
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
Dummerweise nützt auch ein Deaktivieren von SafeSearch in "Erweiterte
Einstellungen" nichts, selbst ich meinen Browser alle Cookies
akzeptieren lassen! Mache ich irgendwas falsch oder ist es tatsächlich
seitens Google unmöglich, diesen Filter zu umgehen?
lösch mal den alten Cookie und probiers neu.
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
Absurderweise wirkt SafeSearch nur auf Usenet-Beiträge, nicht auf
Hier keine Probs.

Gruß Carsten
--
http://got.to/quote - richtig zitieren | http://oe-faq.de/ - OE im Usenet
http://www.realname-diskussion.info - Realnames sind keine Pflicht
http://www.spamgourmet.com/ + http://www.despammed.com/ - Antispam-Email
cakruege (at) gmail (dot) com | http://www.geocities.com/mungfaq/
Jörg 'Yadgar' Bleimann
2006-05-01 21:12:04 UTC
High!
Post by Carsten Krueger
lösch mal den alten Cookie und probiers neu.
Wo finde ich unter SuSe 9.2 die Cookies?

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar

Now playing: Amethyst (Lila)
Carsten Krueger
2006-05-01 21:12:07 UTC
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
Wo finde ich unter SuSe 9.2 die Cookies?
ROTFL
Das kommt auf den Browser an, benutz Google :-)

Gruß Carsten
--
http://got.to/quote - richtig zitieren | http://oe-faq.de/ - OE im Usenet
http://www.realname-diskussion.info - Realnames sind keine Pflicht
http://www.spamgourmet.com/ + http://www.despammed.com/ - Antispam-Email
cakruege (at) gmail (dot) com | http://www.geocities.com/mungfaq/
Simon Bausch
2006-05-02 11:07:36 UTC
Post by Carsten Krueger
Hier keine Probs.
Gruß Carsten
Hm, sowas. Wenn ich über groups.google.com suche, bekomme ich
Suchergebnisse. Wenn ich über groups.google.de suche, bekomme ich
nichts. Soll das jetzt eine lokale Zensur sein? Warum sollen denn
ausgerechnet Deutsche nicht nach sowas suchen dürfen?
Carsten Krueger
2006-05-02 11:36:42 UTC
Post by Simon Bausch
Soll das jetzt eine lokale Zensur sein?
logischerweise ist Zensur immer lokal, weil in jedem Land was anderes
"verboten" ist.

Gruß Carsten
--
http://got.to/quote - richtig zitieren | http://oe-faq.de/ - OE im Usenet
http://www.realname-diskussion.info - Realnames sind keine Pflicht
http://www.spamgourmet.com/ + http://www.despammed.com/ - Antispam-Email
cakruege (at) gmail (dot) com | http://www.geocities.com/mungfaq/
Simon Bausch
2006-05-02 12:03:17 UTC
Post by Carsten Krueger
Post by Simon Bausch
Soll das jetzt eine lokale Zensur sein?
logischerweise ist Zensur immer lokal, weil in jedem Land was anderes
"verboten" ist.
Gruß Carsten
In Deutschland ist aber Homosexualität nicht verboten, oder hab' ich da
in den letzten Tagen was nicht mitbekommen?
Carsten Krueger
2006-05-02 16:41:31 UTC
Post by Simon Bausch
In Deutschland ist aber Homosexualität nicht verboten, oder hab' ich da
in den letzten Tagen was nicht mitbekommen?
tja, das wär wohl was für ***@heise.de

Gruß Carsten
--
http://got.to/quote - richtig zitieren | http://oe-faq.de/ - OE im Usenet
http://www.realname-diskussion.info - Realnames sind keine Pflicht
http://www.spamgourmet.com/ + http://www.despammed.com/ - Antispam-Email
cakruege (at) gmail (dot) com | http://www.geocities.com/mungfaq/
Frank Markopoulos
2006-05-03 21:25:00 UTC
Post by Simon Bausch
In Deutschland ist aber Homosexualität nicht verboten, oder hab' ich
da in den letzten Tagen was nicht mitbekommen?
In den letzten Tagen nicht.

Aber meine Glaskugel sagt mir:

2008 - Wiedereinführung des § 175 in der Weimarer Fassung: Nur
Analverkehr unter erwachsenen Männern i.e.S. ist strafbar; neu
allerdings die Strafe: mindestens 2, max. 10 Jahre Zuchthaus (in
"einfachen Fällen" - bei Erst"tätern" - auch mal nur 1 Jahr Kerker;
gleichzeitig: bei Mord max. 1 Jahr, bei Massenmord auch mal für zwei
Jahre in den Knast; beim Einsatz als _Soldat der Punntzwähr_ beim
Massenmord am Hindukush oder sonstwo gibt's aber das Bundesverdienst-
kreuz mit Eichenlaub und Schwertern zum Brillanten [oder so]...).

Auch ohne Nachweis der "Art der Tat" werden alle bereits amtlich
registrierten Homos natürlich sofort nachträglich mit der Höchststrafe
belegt. Einfach zur Abschreckung. Und auf ihr Recht auf informationelle
Selbstbestimmung haben die Typen, die die "Homo-Ehe" eingegangen sind,
ja eh bereits _freiwillig_ gegenüber den HERRschenden verzichtet:
"Tja, da ham'se eben Pech gehabt..."

2010 - Wiedereinführung des § 175a (Nazi-Fassung); nun allerdings die
2009 neu für "schwere Straftaten gegen Volk und Vaterland" eingeführte
*Todesstrafe* als Höchststrafe (anfangs nur in Einzelfällen; ab 2012
aber als Regelstrafe). Um die Grünen zu beruhigen: Ab jetzt "natürlich"
auch - ganz neu! - für Lesben: weechens dä Gleichberächtigung von Mann
und Frau! Wenn schon, denn schon! ;-(

Begründung in beiden Fällen: "Bewußtes Hintertreiben des demographischen
Wiederaufbaus der Toitschen Nazion!" Im übrigen hatte das BVerfG in
einer nie explizit aufgehobenen Entscheidung die Mosaischen Gesetze der
Bibel eh als letztlich höherwertig als das GG angesetzt: Das "Sitten-
gesetz" lt. Art. 2 Abs. 2 GG als höchste und letzte Schranke aller
Freiheitsrechte der Individuen sei identisch gleich den "Vorschriften"
in den Moses-Büchern (u.v.a. Todesstrafe für Homosexuelle: 3.Mo 20,13).

PS: Wer Zynismus und/oder Sarkasmus und Übertreibungen findet, darf die
passenden Smilies selber setzen und das dann (nebst der Smilies) alles
behalten...

Aber im Ernst: Ich gehe davon aus, daß derzeit in der BRD eine _extreme_
Restaurationsphase im Gange ist - und eine Wiedereinführung der Straf-
barkeit für einvernehmliche Homosexualität unter Erwachsenen ist unter
einer C?U-Regierung (auch "nur" einer genügend langen Beteiligung der
christlichen Gottesstaatspartei an der Regierung...) "so sicher wie das
Amen in der Kirche" zu erwarten. Vielleicht dauert's aber wirklich noch
ca. 10 Jahre...

Aber irgendwann wird irgendein Schwuler mal $GANZ_BOESES_VERBRECHEN
(Geiselmord, "Terrorismus", ...) begehen, und _damit_ kann man das dann
wundervoll "begründen"...

So long...
__ | ____
|_ | \ /
| rank aus Leipzig | \/ <--- bitte in Rosa ausmalen!
--
GCC dpu- s:++ C++$ a++ N+++ w-- PS++ PE- Y++ PGP+++ tv- b++ e+++ h- r++ y++**
Der Anarchismus will nicht die beste aller möglichen Regierungsformen,
sondern überhaupt keine. Er will keine alternativen Regierungsformen,
sondern Alternativen zur Regierung. <http://www.anarchismus.de>
Jörg 'Yadgar' Bleimann
2006-05-04 20:07:40 UTC
High!
{ neurotischen Horror ]
Ich bin selbst ungefähr so schwul wie du... aber was du da
daherschreibst (Todesstrafe für Homosexualität, dagegen lächerlich kurze
Strafen für Mord) hat mit der Realität des politischen Mainstreams in
Deutschland ungefähr soviel gemeinsam wie Angela Merkel mit Mulla Omar!
Nee, da müßten schon die Taliban in Legionsstärke hier einmarschieren...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Frank Markopoulos
2006-05-05 15:53:00 UTC
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
High!
Prost... ;-)
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
{ neurotischen Horror ]
Ich bin selbst ungefähr so schwul wie du... aber was du da
daherschreibst (Todesstrafe für Homosexualität, dagegen lächerlich
kurze Strafen für Mord)
Lern bitte richtig lesen :-)!

Ich schrieb:
-----------------

PS: Wer Zynismus und/oder Sarkasmus und Übertreibungen findet, darf die
^^^^^^^^^^^^^^
passenden Smilies selber setzen und das dann (nebst der Smilies) alles
behalten...

Aber im Ernst: Ich gehe davon aus, daß derzeit in der BRD eine _extreme_
^^^^^^^^^^^^^
Restaurationsphase im Gange ist - und eine Wiedereinführung der Straf-
barkeit für einvernehmliche Homosexualität unter Erwachsenen ist unter
einer C?U-Regierung (auch "nur" einer genügend langen Beteiligung der
christlichen Gottesstaatspartei an der Regierung...) "so sicher wie das
Amen in der Kirche" zu erwarten. Vielleicht dauert's aber wirklich noch
ca. 10 Jahre...

Aber irgendwann wird irgendein Schwuler mal $GANZ_BOESES_VERBRECHEN
(Geiselmord, "Terrorismus", ...) begehen, und _damit_ kann man das dann
wundervoll "begründen"...
-----------------

Und _dazu_ stehe ich durchaus.
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
hat mit der Realität des politischen Mainstreams in Deutschland
ungefähr soviel gemeinsam wie Angela Merkel mit Mulla Omar!
Es gab mal an der "Karl-Marx-Universität" eine Physikerin namens A.
Merkel, die in ihrer damaligen Funktion als hauptamtliche(?) FDJ-
Schnepfe massivst(!) gegen Bestrebungen eingetreten ist, an dieser Uni
in der "DDR" eine kleine studentische Homosexuellengruppe einzurichten.

Ich erinnere mich noch _ganz genau_, im Rahmen meiner Mitarbeit im
Bürgerkomitee für die Stasi-Auflösung in Leipzig, die entsprechenden
Dokumente Anfang/Mitte 1990 als Kopien im "OV Narzisse" gesehen zu
haben. Dummerweise aber nur gesehen, nicht kopiert (das habe ich bloß
mit "meiner" Akte i.e.S. gemacht: "OV Warmherz").

Aber dennoch: Als eine Dame gleichen Namens anfing, unter einem fetten,
birnenkopfförmigen HERRschenden der BRD massiv Karriere zu machen,
erinnerte ich mich dieser Tatsache; so, wie ich mich auch der Tatsache
erinnerte, daß ein gewisser, damals recht bekannter, Herr Lothar de
Maiziere in "meiner" Akte als "IM Czerny" auftauchte (genauer: ein "IM
Czerny" teilte dort Sachen mit, die ich *allein* Herrn de M. in einem
Vieraugengespräch bei einem Waldspaziergang erzählt hatte) - und das
wurde in der damals noch etwas freier als heute agierenden BRD-
Systempresse dann auch hypsch verwendet... Doch sieh' an: ALLE diesbe-
züglichen Unterlagen waren "urplötzlich" *komplett* verschwunden...

Ich dachte an "1984", das "Miniwahr" und die "Gedächtnislöcher" und ließ
es dabei beruhen. Man weiß doch eh, für was das "C" im Parteinamen
steht. Wozu braucht man da noch _zusätzliche_ Beweise? Auch wenn O'Brien
sagen würde, ich litte an einem Gedächtnisdefekt, diese Aktenstücke
hätte es _nie_ gegeben...
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
Nee, da müßten schon die Taliban in Legionsstärke hier
einmarschieren...
Die ca. 2/3 Anteil von Christen an der Gesamtbevölkerung sowie genügend
Musels in der BRD langen für das entsprechende "Rechtsbewußtsein im
Volke".

Mir vorliegende Umfragen unter _jungen_ Menschen, die also bald "unsere"
Gesellschaft _prägen_ werden, sprechen von ca. 3/4, die sich absolut(!)
nix Widerlicheres als Unsereins vorstellen können.

Bei Bedarf google ich den passenden Link nochmal zusammen. Die Umfrage
war von 2001.
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
Bis bald im Khyberspace!
Ach so - völlig ON Topic:

Wozu werden die "Rosa Listen", die zumindest hier in Sachsen von
Polizeikräften _gezielt_ erstellt werden, denn gebraucht??

Guckstu:

------------------------------------------------------------------------
DER SÄCHSISCHE DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE

Dresden, 19. August 2005 Az: 4-1150.3
(Bitte bei Antwort angeben)

Telefon: Durchwahl 4935-400

Presseerklärung
Zur Speicherung des Datums ,,homosexuell" durch die Sächsische Polizei

(zu finden unter: www.datenschutz.sachsen.de/Veröffentlichungen)

In Sachsen werden in Datenbanken der Polizei auf Homosexualität bezogene
Angaben zur polizeilichen Sachbearbeitung verwendet.

[...]

Ein generelles Verbot, Angaben zur sexuellen Orientierung von
Betroffenen in polizeilichen Auskunftssystemen zu speichern, kann
datenschutzrechtlich [...] nicht gefordert werden. Die Sächsische
Polizei benötigt bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unter Umständen auch
Angaben zur sexuellen Ausrichtung und darf diese unter Beachtung der
Verhältnismäßigkeit verarbeiten.

[...]

Eine Erforderlichkeit der Speicherung des Datums ,,homosexuell" kann
angenommen werden, wenn ein untrennbarer Zusammenhang zwischen einer
konkreten Straftat und der sexuellen Orientierung des Täters [...]
besteht. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn [...] der Täter wegen
seiner homosexuellen Ausrichtung konkrete Straftaten begeht [...]

Schurig
------------------------------------------------------------------------

Interessant: Welche _konkreten_ Straftaten gemäß StGB kann denn _NUR_
ein Homosexueller begehen? Es sei denn, die "Lücke" zwischen den
Paragraphen 174 und 176 StGB würde wieder geschlossen...

In Leipzig werden an "bekannten Schwulentreffpunkten" von den Herren in
Grün (meist aber von sog. "Zivilstreifen" der "Sitte") schon heute
massiv Razzien veranstaltet, einziges Ziel: Namenslisten der Anwesenden
zu erstellen.

Diesen werden dann (teils monatelang gültige) "Platzverweise" auf der
Grundlage der "Sperrbezirksverordnung" ausgesprochen. Wer jetzt denkt:
"Sperrbezirksverodnung?! Da geht's doch nur um Prostitution??" - der
irrt. Die Leipziger ist so abgefaßt, daß dort neben der Straßenprosti-
tution i.e.S. alles inkludiert wird, was (sinngemäß wörtlich) "geeignet
ist, die ungestörte sittliche Entwicklung der Jugend zu gefährden" - und
dazu gehören u.U. auch Hand in Hand gehende und sich Küßchen gebende
Schwule. Zumindest nach Lesart der hiesigen Bullizisten, oder eben lt.
"gesundem Volksempfinden", um dessen Durchsetzung sich das "Ordnungsamt"
engagiert und rege kümmert: "Für ein schwulenfreies Leipzig - wenn die
Iraner 'Zu Gast bei Freunden' sind, bekämen die doch einen Herzkasper
und lassen die mitgebrachten Bomben sofort hochgehen, wenn da plötzlich
Tucken im Stadtbild auftauchen..."

PS: Herzlich willkommen in der BRD!
Post by Jörg 'Yadgar' Bleimann
Yadgar
So long...
__ | ____
|_ | \ /
| rank aus Leipzig | \/ <--- bitte in Rosa ausmalen!
--
Amerikanisches Bier ist im allgemeinen ohnehin der Beweis fuer die
fortgeschrittene Technologie dort, welche es offensichtlich und
erstaunlicherweise ermoeglicht hat, Wasser noch zu verduennen.
(Vinzent Hoefler am 21.08.03 in daf.ddr)
Detlef Bosau
2006-05-06 00:04:35 UTC
Post by Frank Markopoulos
Aber im Ernst: Ich gehe davon aus, daß derzeit in der BRD eine _extreme_
^^^^^^^^^^^^^
Restaurationsphase im Gange ist - und eine Wiedereinführung der Straf-
barkeit für einvernehmliche Homosexualität unter Erwachsenen ist unter
einer C?U-Regierung (auch "nur" einer genügend langen Beteiligung der
christlichen Gottesstaatspartei an der Regierung...) "so sicher wie das
Amen in der Kirche" zu erwarten. Vielleicht dauert's aber wirklich noch
ca. 10 Jahre...
Diesen Unsinn glaubst Du selber nicht.
Post by Frank Markopoulos
Es gab mal an der "Karl-Marx-Universität" eine Physikerin namens A.
Merkel, die in ihrer damaligen Funktion als hauptamtliche(?) FDJ-
Schnepfe massivst(!) gegen Bestrebungen eingetreten ist, an dieser Uni
in der "DDR" eine kleine studentische Homosexuellengruppe einzurichten.
Vielleicht sollten Studenten an einer Uni auch mal studieren. So zur
Abwechslung. Und nicht für alles und jedes Gruppen einrichten.

Ich habe das auch als Student auch nur bedingt nachvollziehen können,
warum nun jedes Privathobby gleich als "studentische Gruppe" gepflegt
werden mußte.

Spätestens bei der "Islamischen Hochschulgruppe" in Pearl Harburg sollte
man da aufgewacht sein.
Post by Frank Markopoulos
Aber dennoch: Als eine Dame gleichen Namens anfing, unter einem fetten,
birnenkopfförmigen HERRschenden der BRD massiv Karriere zu machen,
erinnerte ich mich dieser Tatsache; so, wie ich mich auch der Tatsache
erinnerte, daß ein gewisser, damals recht bekannter, Herr Lothar de
Maiziere in "meiner" Akte als "IM Czerny" auftauchte (genauer: ein "IM
Czerny" teilte dort Sachen mit, die ich *allein* Herrn de M. in einem
Vieraugengespräch bei einem Waldspaziergang erzählt hatte) - und das
wurde in der damals noch etwas freier als heute agierenden BRD-
Systempresse dann auch hypsch verwendet... Doch sieh' an: ALLE diesbe-
züglichen Unterlagen waren "urplötzlich" *komplett* verschwunden...
Gehe ich recht in der Annahme, daß Du uns weismachen willst, in "Deiner
Stasi-Akte" stehe alle mögliche Prominenz?

Kann es sein, daß Du Dich etwas zu wichtig nimmst?
--
Detlef Bosau
Galileistrasse 30
70565 Stuttgart
Mail: ***@web.de
Web: http://www.detlef-bosau.de
Mobile: +49 172 681 9937
Frank Markopoulos
2006-05-06 07:02:00 UTC
Post by Detlef Bosau
Straf- barkeit für einvernehmliche Homosexualität unter Erwachsenen
ist unter einer C?U-Regierung (auch "nur" einer genügend langen
Beteiligung der christlichen Gottesstaatspartei an der Regierung...)
"so sicher wie das Amen in der Kirche" zu erwarten. Vielleicht
dauert's aber wirklich noch ca. 10 Jahre...
Diesen Unsinn glaubst Du selber nicht.
Doch. Felsenfest.

Im übrigen: Ew. Durchlocht treten doch im Usenet immer so für "unsere"
kulturelle Identität und Werte ein. Ew. Merkwürden sind zwar in der Tat
kein Christ; aber "unsere Werte" *sind* nunmal die christlichen - das
inkludiert also, daß Seine Durchbräunt "eigentlich" diese Forderung
_unterstützen_ müßte, so wie die Herren Geis (MdB, CSU) und stOIber
(dito).
Post by Detlef Bosau
Vielleicht sollten Studenten an einer Uni auch mal studieren. So zur
Abwechslung. Und nicht für alles und jedes Gruppen einrichten.
Da Du _null_ Ahnung hast, wie in der "DDR" ein Studium ablief, würde ich
hier mal die Schnauze halten.
Post by Detlef Bosau
Ich habe das auch als Student auch nur bedingt nachvollziehen können,
warum nun jedes Privathobby gleich als "studentische Gruppe" gepflegt
werden mußte.
Sogar bei *dem* Streß, den ein Studium in der "DDR" bedeutete: Es _gab_
gewisse Reste von FREIzeit...
Post by Detlef Bosau
Gehe ich recht in der Annahme, daß Du uns weismachen willst, in
"Deiner Stasi-Akte" stehe alle mögliche Prominenz?
Nein.

Lies richtig: Es ging um ZWEI verschiedene "Operative Vorgänge":

a) "Narzisse": das war der, der sich mit der Gründungsinitiative der
Universitätsgruppe Leipzig befaßte;

b) "Warmherz": der ging um den einzigen in der ersten Homosexuellen-
gruppe der "DDR", der ein _Telefon_ hatte, und über den deshalb die
ganze Kommunikation lief; weshalb das Aktenkonvolut ca. 1620 Blatt
umfaßte - vorwiegend Telefonprotokolle von den Schlapphüten. (Wer's
noch nicht gemerkt hat: _Das_ war jetzt der ON-topic-Schlenker... ;-)

Den zu a) (sowie diverse andere) habe ich (zumindest teilweise) gelesen,
weil mich die Geschichte der Schwulenbewegung und die Aktivitäten der
Stasi dabei interessierten. Das war auch der Grund, warum ich bei dem BK
zur Stasiauflösung mitgearbeitet habe.
Post by Detlef Bosau
Kann es sein, daß Du Dich etwas zu wichtig nimmst?
???

Der Hausjurist beim "Konsistorialpräsidenten des Bundes der ev. Kirche
der DDR" (oder wie das genau hieß - NEIN: ich suche das jetzt nicht aus
dem _riesigen_ Stapel der Unterlagen raus...) ist 1986 und 1987 auf zwei
Veranstaltungen des "Koordinierungskreises" der "kirchlichen" Homosexu-
ellengruppen der "DDR" als Gastredner zu Rechtsfragen aufgetreten, und
ich war da jeweils der Tagungsleiter. Welche (damalige) Prominenz haben
Ew. Durchläuchtigkeit also gemeint?

PS: Vor zwei Jahren (können auch fast 3 gewesen sein) habe ich mit
_wirklicher_ (Ex-)Prominenz gesprochen: Da saß so ein älterer Herr mit
Segelohren im Warteraum im Flughafen Köln/Bonn in Richtung Halle-
Leipzig, abends, zur 19-Uhr-Maschine... War sehr nett und umgänglich.
Hat mir dann auch'n Autogramm gegeben, der Herr Genscher. :-)

So long...
__ | ____
|_ | \ /
| rank aus Leipzig | \/ <--- bitte in Rosa ausmalen!
--
Flhacs wird im Usenet grundsätzlich alsfhc geschrieben. Schreibt man
lafhsc nicht slfach, so ist das schlichtweg hclafs. Hingegen darf man
rihctig ruhig rhitcgi schreiben, weil eine shcalfe Schreibweise bei
irhictg nicht als shflac angesehen wird. (Hajo Pflüger in dnq)
Jörg 'Yadgar' Bleimann
2006-05-06 12:54:15 UTC
Post by Frank Markopoulos
Doch. Felsenfest.
Im übrigen: Ew. Durchlocht treten doch im Usenet immer so für "unsere"
kulturelle Identität und Werte ein. Ew. Merkwürden sind zwar in der Tat
kein Christ; aber "unsere Werte" *sind* nunmal die christlichen - das
inkludiert also, daß Seine Durchbräunt "eigentlich" diese Forderung
_unterstützen_ müßte, so wie die Herren Geis (MdB, CSU) und stOIber
(dito).
Zu den Stasi-Geschichten kann ich mich mangels Hintergrundwissen nicht
äußern, ich halte sie aber insoweit für plausibel, als dass ständige
Bespitzelung und sonstige Schikanen einen Menschen tatsächlich paranoid
machen können - und dann sieht man irgendwann nur noch Verschwörungen,
auch dort, wo nach aller Maßgabe des gesunden Menschenverstandes keine
sein können...

Ja, ja, ich als fetter satter Wessi habe gut reden... aber deine
Ausführung über die bevorstehende Errichtung einer
klerikalfaschistischen Diktatur kommen mir ziemlich neben der Spur vor!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar

Now playing: He is sailing (Jon and Vangelis)
Frank Markopoulos
2006-05-07 08:46:00 UTC
deine Ausführung über die bevorstehende Errichtung einer
klerikalfaschistischen Diktatur kommen mir ziemlich neben der Spur vor!
Meine Großmutter schrieb noch Anfang Januar 1933 in ihr Tagebuch, daß
das mit den Nazis nicht so schlimm sei, und die kämen _nie_ an die
Macht. Auch Im Verlauf desselben Jahres schrieb sie immer und immer
wieder sinngemäß: "Es wird nichts so heiß gegessen, wie's gekocht wird!"

Bis SIE[tm] sie - als Jüdin in "Mischehe" mit einem (auch noch
bourgeoisem) "Arier" lebend - dann "abholen" wollten, und ihr auf
abenteuerlichen Wegen eine Flucht und ihr Untertauchen gelang, bis
"ES[tm]" vorbei war.

Mitte April 1945 kamen die Amis und sie fühlte sich final befreit; aber
kurz darauf wurden diese dann durch die Russen als Besatzer abgelöst. Da
sie furchtbar heimatverwurzelt war (immerhin lebte die jüdische Familie
Blumenschein nachweislich seit dem 30jährigen Krieg hier in der Region -
traditionell das Schneiderhandwerk ausführend), ging sie mit den Amis
*nicht* mit in den Westen, obwohl ihr das explizit angeboten und
empfohlen worden war. Sie wollte nicht wahrhaben, daß sie - immerhin ein
echtes Opfer des Faschismus! - unter den Sowjets Probleme bekommen
könnte.

Unter den Russen hatte sie als "Kapitalisten-Gattin" dann genauso zu
leiden...

Was ich damit sagen wollte: Warner werden immer erst dann für voll
genommen, wenn "das Ereignis" auch _eingetreten_ und es bereits zu spät
ist.
Bis bald im Khyberspace!
Yadgar
So long...
__ | ____
|_ | \ /
| rank aus Leipzig | \/ <--- bitte in Rosa ausmalen!
--
In Nomine ANTINOI, dilecti Dei nostri. Sanctissime, benedicitissime, et
clarissime, consecramus vitas nostras tibi. Exorna membra nostra cum amante
suavolente tuo. Auris nostra vocem tui exaudiamus, et gena nostra spiritum tui
tangamus, fac domum tuam in corde nostro et extollas nos ad vitam aeternam.
Detlef Bosau
2006-05-13 16:56:51 UTC
Post by Frank Markopoulos
sie furchtbar heimatverwurzelt war (immerhin lebte die jüdische Familie
Blumenschein nachweislich seit dem 30jährigen Krieg hier in der Region -
traditionell das Schneiderhandwerk ausführend), ging sie mit den Amis
??

Man möge mich bitte nicht falsch verstehen, aber ich pflege Erzählungen
hin und wieder mal etwas "abzuklopfen".

Du bist sicher, daß in Deiner Region, also irgendwie Leipzig, nach dem
dreißjährigen Krieg Juden als Schneider arbeiten durften?

17. Jhdt? Juden in einer Handwerkerinnung?

Nicht, daß ich etwas anderslautendes gutheißen würde - ich möchte nur
gerne mal abklopfen, ob Deine Geschichte stimmt.

Detlef
--
Detlef Bosau
Galileistrasse 30
70565 Stuttgart
Mail: ***@web.de
Web: http://www.detlef-bosau.de
Mobile: +49 172 681 9937
Frank Markopoulos
2006-05-13 17:09:00 UTC
Post by Detlef Bosau
Post by Frank Markopoulos
sie furchtbar heimatverwurzelt war (immerhin lebte die jüdische
Familie Blumenschein nachweislich seit dem 30jährigen Krieg hier in
der Region - traditionell das Schneiderhandwerk ausführend), ging
sie mit den Amis
??
Du bist sicher, daß in Deiner Region, also irgendwie Leipzig, nach
dem dreißjährigen Krieg Juden als Schneider arbeiten durften?
Ja.

_Nach_ dem 30-jährigen Krieg.

Mein o.g. Text enthält zwei Aussagen: die Familie ist hier in der Region
seit etwa 1670 nachweisbar, *und* es gab in ihr *besonders viele*
Schneider.
Post by Detlef Bosau
17. Jhdt? Juden in einer Handwerkerinnung?
Das mit dem "Schneidergeselle allhier" (gemeint ist der Ort Meuselwitz
in Sachsen) bezieht sich auf Samuel Blumenschein, geb. 1772.

HTH.

Sein Sohn Karl war dann sogar TextilFABRIKANT.
Post by Detlef Bosau
Nicht, daß ich etwas anderslautendes gutheißen würde - ich möchte nur
gerne mal abklopfen, ob Deine Geschichte stimmt.
Jawoll, Ew. Durchlocht.

So long...
__ | ____
|_ | \ /
| rank aus Leipzig | \/ <--- bitte in Rosa ausmalen!
--
Gott haßt die Juden und wird sie immer hassen. [...] Es ist die
Pflicht der Christen, die Juden zu hassen. Je mehr wir Christus
lieben, desto mehr müssen wir die Juden bekämpfen, die ihn has-
sen. (der "Kirchenlehrer" Chrysostomos; um 350...407 u.Z.)
Detlef Bosau
2006-05-15 18:06:00 UTC
Post by Frank Markopoulos
Ja.
_Nach_ dem 30-jährigen Krieg.
Mein o.g. Text enthält zwei Aussagen: die Familie ist hier in der Region
seit etwa 1670 nachweisbar, *und* es gab in ihr *besonders viele*
Schneider.
Du schreibst davon, daß das Schneiderhandwerk ausgeübt worden sei.
Post by Frank Markopoulos
Post by Detlef Bosau
17. Jhdt? Juden in einer Handwerkerinnung?
Das mit dem "Schneidergeselle allhier" (gemeint ist der Ort Meuselwitz
in Sachsen) bezieht sich auf Samuel Blumenschein, geb. 1772.
^^^^^^^^^^^^
da kommen wir ja langsam ins Geschäft, da dürfte Friedrich II. von
Preußen die Emanzipation der Juden schon soweit vorangetrieben haben,
daß das ging.

Nur der 30jährige Krieg war da schon ein paar Stunden vorbei, nicht?

Der gute Samuel ist mit dem Nachnamen Blumenschein geboren? Oder hat er
ihn später angenommen?
Post by Frank Markopoulos
Jawoll, Ew. Durchlocht.
Du mußt nicht gleich mit den Hacken knallen, das tut sonst weh, wenn Du
wieder als Nackedei am Badetümpel rumspringst.

Detlef
--
Detlef Bosau
Galileistrasse 30
70565 Stuttgart
Mail: ***@web.de
Web: http://www.detlef-bosau.de
Mobile: +49 172 681 9937
Frank Markopoulos
2006-05-16 16:50:00 UTC
Post by Detlef Bosau
Du schreibst davon, daß das Schneiderhandwerk ausgeübt worden sei.
Ich schrieb, daß "traditionell" dieses Handwerk ausgeübt wurde. Also in
den _letzten_ Generationen. Du solltest doch mal lesen lernen. Wie war
das mit PISA und der BRD? Man sieht's an Ew. Durchlocht!
Post by Detlef Bosau
Der gute Samuel ist mit dem Nachnamen Blumenschein geboren?
Natürlich. Der _Name_ bezieht sich doch auf die Familie.

Also mir ist klar, warum Du berufliche Probleme haben _mußt_, bei soviel
Verständnisproblemen...

BTW: Was hat das noch mit Datenschutz zu tun? Okay, Deine Leseschwäche
ist von *Dir selber* öffentlich gemacht worden. Also Erfassung direkt
beim Betroffenen, wie sich's gehört. ;-)

So long...
__ | ____
|_ | \ /
| rank aus Leipzig | \/ <--- bitte in Rosa ausmalen!
--
Warum, so frage ich mich, spielt die Zahl "88" bei den Braunärschen so eine
große Rolle? Nun, das ist doch ganz einfach; der intelligenteste Braunarsch,
der jemals gefunden wurde, hatte einen IQ von 88, und seither tragen sie
diese Zahl vor sich her wie ein Banner. (Erika Ciesla am 14.6.2002 in dspm)
Detlef Bosau
2006-05-06 15:51:17 UTC
Post by Frank Markopoulos
Post by Detlef Bosau
Vielleicht sollten Studenten an einer Uni auch mal studieren. So zur
Abwechslung. Und nicht für alles und jedes Gruppen einrichten.
Da Du _null_ Ahnung hast, wie in der "DDR" ein Studium ablief, würde ich
hier mal die Schnauze halten.
Wir reden nicht über die DDR.

Und selbst wenn. Es wird fleißige Studenten gegeben haben und faule.
Begabte und weniger begabte Studenten.

Wie überall auf der Welt.
Post by Frank Markopoulos
Post by Detlef Bosau
Gehe ich recht in der Annahme, daß Du uns weismachen willst, in
"Deiner Stasi-Akte" stehe alle mögliche Prominenz?
Nein.
Puh.

Ich dachte schon.
Post by Frank Markopoulos
???
Der Hausjurist beim "Konsistorialpräsidenten des Bundes der ev. Kirche
der DDR" (oder wie das genau hieß - NEIN: ich suche das jetzt nicht aus
dem _riesigen_ Stapel der Unterlagen raus...) ist 1986 und 1987 auf zwei
Veranstaltungen des "Koordinierungskreises" der "kirchlichen" Homosexu-
ellengruppen der "DDR" als Gastredner zu Rechtsfragen aufgetreten, und
ich war da jeweils der Tagungsleiter. Welche (damalige) Prominenz haben
Ew. Durchläuchtigkeit also gemeint?
Vermutlich war auch jemand in die Sache verwickelt. Und von anderer
Seite hat man auch schon darüber gehört.

Kannst Du mal konzis sagen, was Du eigentlich meinst?
--
Detlef Bosau
Galileistrasse 30
70565 Stuttgart
Mail: ***@web.de
Web: http://www.detlef-bosau.de
Mobile: +49 172 681 9937
Mathias Fuhrmann
2006-05-02 12:09:40 UTC
Post by Simon Bausch
Hm, sowas. Wenn ich über groups.google.com suche, bekomme ich
Suchergebnisse. Wenn ich über groups.google.de suche, bekomme ich
nichts. Soll das jetzt eine lokale Zensur sein? Warum sollen denn
ausgerechnet Deutsche nicht nach sowas suchen dürfen?
Da ist m.W. kein Zensur, du machst nur einfach etwas falsch.
Ich bekomme bei .com und .de nahezu immer die gleichen Ergebnisse.
Da ich aber zur Unterscheidung (.de oder .com) unterschiedliche Browser
nutze, klappt manchmal bei 'Umbiegen' eine Abfrage nicht auf Anhieb.
Das ist dann aber mein Fehlverhalten.

Gruß, Mathias
Simon Bausch
2006-05-02 13:15:57 UTC
Post by Mathias Fuhrmann
Post by Simon Bausch
Hm, sowas. Wenn ich über groups.google.com suche, bekomme ich
Suchergebnisse. Wenn ich über groups.google.de suche, bekomme ich
nichts. Soll das jetzt eine lokale Zensur sein? Warum sollen denn
ausgerechnet Deutsche nicht nach sowas suchen dürfen?
Da ist m.W. kein Zensur, du machst nur einfach etwas falsch.
Hm, merkwürdig, jetzt bekomm' ich auch in beiden Fällen gleiche
Ergebnisse, obwohl ich nix verändert hab'. Naja, dann iss' das Thema ja
jetzt gegessen, für mich zumindest.
Carsten Krueger
2006-05-02 16:42:24 UTC
Post by Simon Bausch
Hm, merkwürdig, jetzt bekomm' ich auch in beiden Fällen gleiche
Ergebnisse, obwohl ich nix verändert hab'.
groups.google.de ist zensiert

Es kommt nur darauf an ob google.com oder google.de zuerst das cookie
setzt.
Post by Simon Bausch
Naja, dann iss' das Thema ja
jetzt gegessen, für mich zumindest.
sollte es nicht

Gruß Carsten
--
http://got.to/quote - richtig zitieren | http://oe-faq.de/ - OE im Usenet
http://www.realname-diskussion.info - Realnames sind keine Pflicht
http://www.spamgourmet.com/ + http://www.despammed.com/ - Antispam-Email
cakruege (at) gmail (dot) com | http://www.geocities.com/mungfaq/
Mathias Fuhrmann
2006-05-02 19:10:19 UTC
Post by Carsten Krueger
Post by Simon Bausch
Hm, merkwürdig, jetzt bekomm' ich auch in beiden Fällen gleiche
Ergebnisse, obwohl ich nix verändert hab'.
groups.google.de ist zensiert
Bei meinen weiteren Versuchen komme ich zu der Ansicht, daß es
tatsächlich so ist.
Post by Carsten Krueger
Es kommt nur darauf an ob google.com oder google.de zuerst das cookie
setzt.
Das kann ich nicht nachvollziehen; auch wenn ein google.com-cookie
schon gesetzt ist, habe ich bei http://groups.google.de zumeist
Schwierigkeiten.
Bei Opera komme ich ohne Tricks auf die com-Seite und werde nicht auf
.de zurückgeführt. Firefox macht da mehr Klimmzüge nötig.

Gruß, Mathias
Simon Bausch
2006-05-02 19:16:35 UTC
Post by Mathias Fuhrmann
Post by Carsten Krueger
Es kommt nur darauf an ob google.com oder google.de zuerst das cookie
setzt.
Das kann ich nicht nachvollziehen; auch wenn ein google.com-cookie
schon gesetzt ist, habe ich bei http://groups.google.de zumeist
Schwierigkeiten.
Also inzwischen krieg' ich auf den .de-Seiten auch keine Treffer mehr.
Sehr merkwürdig das ganze. Naja, dann nutz' ich halt absofort nurnoch
google.com, oder iss' das in anderer Hinsicht zensiert?
Carsten Krueger
2006-05-03 05:27:20 UTC
Post by Simon Bausch
google.com, oder iss' das in anderer Hinsicht zensiert?
ja logisch

Gruß Carsten
--
http://got.to/quote - richtig zitieren | http://oe-faq.de/ - OE im Usenet
http://www.realname-diskussion.info - Realnames sind keine Pflicht
http://www.spamgourmet.com/ + http://www.despammed.com/ - Antispam-Email
cakruege (at) gmail (dot) com | http://www.geocities.com/mungfaq/
Bernd Eckenfels
2006-05-02 22:47:16 UTC
Post by Mathias Fuhrmann
Da ist m.W. kein Zensur, du machst nur einfach etwas falsch.
Ich bekomme bei .com und .de nahezu immer die gleichen Ergebnisse.
Ich bekomme keine...

Gruss
Bernd
Jörg 'Yadgar' Bleimann
2006-05-02 15:57:08 UTC
High!
Post by Simon Bausch
Post by Carsten Krueger
Hier keine Probs.
Gruß Carsten
Hm, sowas. Wenn ich über groups.google.com suche, bekomme ich
Suchergebnisse.
Das habe ich jetzt auch probiert... Google Groups aufgerufen und dann in
der URL das "de" durch "com" ersetzt - prompt hatte ich über 32000 Hits
zu "schwul"!

Danke für den Tipp!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar